Tage der Ägyptologie in Brenkhausen am letzten Juli-Wochenende

 

Bei den Tagen der Ägyptologie im Koptisch-Orthodoxen Kloster Brenkhausen stellen international renommierte Wissenschaftler und junge Nachwuchswissenschaftler verschiedene Aspekte des Alten Ägypten vor. Die Tagung ist offen für  alle, die sich für die Geschichte des antiken oder koptischen Ägypten interessieren. Sie haben hier die Gelegenheit neue Forschungsergebnisse zu erfahren und mit Forschern aus der Ägyptologie, Koptologie oder Theologie ins Gespräch zu kommen. Die Tagung entstand 2007 als Kooperationsprojekt zwischen der Ägyptologie Marburg und dem koptischen Kloster und findet seitdem jährlich in Brenkhausen statt.


Die 12. Tage der Ägyptologie werden am letzten Juli-Wochenende vom 26.-28.07.2019 stattfinden. Anmeldungen können erst ab Februar 2019 entgegen genommen werden.


Anmeldungsformular

12. Tage der Ägyptologie in Brenkhausen (26.-28.07.2019)

(Anmeldung ab 01.02.2019 möglich, Details können sich noch ändern)

Bitte kümmern Sie sich rechtzeitig um Übernachtungsmöglichkeiten, neben Zimmern im Koptischen Kloster und St. Markus-Gästehaus stehen Ihnen Unterkünfte in nahegelegenen Pensionen zur Verfügung (s.u. PDF: Allgemeines zur Tagung/Hotels und Pensionen).

Für die Übernachtungen ist eine separate Anmeldung und Bezahlung erforderlich.

Weitere Unterkünfte finden Sie auch unter: http://www.hoexter-tourismus.de/gastgeber/unterkuenfte.html. 

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.


Download
Infos zur Tagung 2019 und zu möglichen Unterkünften
Unterkünfte und Pensionen 2019.pdf
Adobe Acrobat Dokument 73.6 KB

Programm der 11. Tage der Ägyptologie in Brenkhausen

(27.-29.07.2018)

„Tempel - Städte - Pyramiden“

 

Freitag (27. Juli)

13.00h Anreise und Begrüßungsbuffet

14.30h Begrüßung durch S. E. Bischof Anba Damian (Diözesanbischof der Koptisch-Orthodoxen Kirche in Norddeutschland),

Prof. Dr. Rainer Hannig (Ägyptologe, Universität Marburg),

Daniela Rutica M.A. (Ägyptologin, Koptisches Kloster Brenkhausen) und

Jennifer Peppler M.A. (Ägyptologin, Koptisches Kloster Brenkhausen)

15.00h Doppel-Vortrag: Renate Siegmann M.A. (Ägyptologin, Ägyptologie-Forum Zürich) und Alexandra Küffer M.A. (Ägyptologin, Historisches und Völkerkundemuseum St. Gallen): 

     „Ägypten und die Schweiz.- Swiss Coffin Projekt"

16.45h Vortrag: Joachim Willeitner M.A. (Ägyptologe, München): 

      „Reichten Sahures Kontakte bis nach Troia? – Anmerkungen zum 'Schatzfund von Dorak'"

17.30h Klosterführung (optional)

18.00h Abendessen

19.00h Vortrag: Dr. Katharina Stegbauer (Ägyptologin, Universität Leipzig):

       „Der bitterböse Paneb – Vorarbeiter und Verbrecher“

20.00h Vortrag: Dr. Edgar Pusch (Ägyptologe, Roemer- und Pelizaeus-Museum Hildesheim):

      „Einsicht und Ausblick – Die Struktur der Ramessiden-Residenz“

 

Samstag (28. Juli)

08.00h - 08.30h Morgenweihrauchgebet (optional)

08.30h -10.00h Frühstück

10.00h Vortrag: Dipl. Ing. Wilhelm Grupe (Obertshausen):

      „Set-ib-Imen – Die Rote Kapelle von Karnak"

11.00h Vortrag: Dr. Ellen Schwinzer (ehem. Direktorin, Gustav-Lübcke Museum Hamm):

      „Geheime Zeichen und Symbole – Esoterik und Ägypten."

12.00h -13.00h Mittagessen

13.00h Vortrag: Dr. Christian E. Loeben (Ägyptologe, Museum August Kestner, Hannover):

      „O Isis und Osiris – Ägyptens Mysterien und die Freimaurerei. Ein besonderes Ausstellungsprojekt"

 14.00h Vortrag: Karin Stephan M.A. (Ägyptologin, Universität Mainz):

     „Frauen am Königshof im Alten Ägypten des frühen Mittleren Reiches"

15.00h -16.00h Kaffee und Kuchen

16.00h Vortrag: Dr. Heidi Köpp-Junk (Ägyptologin, Universität Trier):

     „Von Narmer bis Cheops – Die frühesten Tempel Ägyptens"

17.00h Vortrag: Prof. Dr. Regine Schulz (Ägyptologin und Direktorin des Roemer- und Pelizaeus-Museums, Hildesheim):„Städte in Ägypten – Vom Mythos zur Realität“

18.00h -19.00h Abendessen

19.00h Theaterstück der Gruppe Ebers' Erben (Universität Leipzig): „Der heilige Mose von Abydos und der Dämon im Tempel"

20.00h Musikalisches  Programm mit Heidi Köpp„Laute vom Nil – Past and Present“

 

Sonntag (29. Juli)

08.00h-08.30h Morgenweihrauchgebet (optional)

08.30h-10.00h Frühstück

10.00h-12.00h koptisch-orthodoxer Gottesdienst (optional)

12.00h Mittagessen

13.00h Vortrag: Joost Hagen M.A. (Ägyptologe, Universität Leipzig):

„Die Mönche und der Dämon im Tempel – Die Konfrontation von Christen und ägyptischen Göttern in koptischen Texten"

14.00h Vortrag: Joanna Hypszer M.A. (Koptologin, Universität Göttingen):

„Das vergessene Skriptorium. Buchproduktion im Fayum vom 9.-11. Jh. n. Chr." 

14.45h Vortrag: Awad Saady (Diplom-Reiseführer, Luxor, Ägypten): „Nachhaltiges Reisen in Ägypten jenseits vom Massentourismus. Mit einer Dahabiya (Segelschiff) und Prof. Rainer Hannig unterwegs auf dem Nil"

15.30h Vortrag: Anne Hesmer (Gustedt): „In den Schuhen der Pharaonen – Ägypten und Reenactment"

16:00h Verabschiedung und Veranstaltungsende

 

Anschließend besteht noch die Möglichkeit gegen 16 Uhr an der Lesung „Die 21 – Eine Reise ins Land der koptischen Märtyrer" von Martin Mosebach in der Klosterkirche teilzunehmen.

Außerdem werden der Selket-Shop, die Buchkunst-Werkstatt und Begga Tours mit je einem Stand vertreten sein.

Am ägyptologischen Büchertisch besteht die Möglichkeit mit der Autorin Judith Mathes („Tage des Ra") ins Gespräch zu kommen und Bücher signieren zu lassen.

Und es soll eine kleine 3D-Animation von Raymond Gunkel und Daniela Rutica M.A. die Rekonstruktion von Kleopatras Mammisi in Hermonthis veranschaulichen.

 

Stand: 24.07.2018. Details können sich noch ändern.


Download
Flyer: Tage der Ägyptologie 2018, Vorderseite
TdÄ 2018 Flyer Vorderseite web.jpg
JPG Bild 1.7 MB
Download
Flyer: Tage der Ägyptologie 2018, Rückseite
TdÄ 2018 Flyer Rückseite web.jpg
JPG Bild 2.3 MB


Presseberichte und Infos zu den vergangenen Tagen der Ägyptologie in Brenkhausen

 

"Ein kleines Stück Ägypten an der Schelpe" 

(© Neue Westfälische vom 31. Juli 2017)

Tage der Ägyptologie. Zum 10. Mal treffen sich renommierte Wissenschaftler im koptischen Kloster. Viele Gäste kommen zu den Vorträgen und künstlerischen Darbietungen. Erstmals gibt es einen koptologischen Thementag.

[mehr lesen]

 

"Im Reich von Isis und Osiris"

10jähriges Jubiläum der "Tage der Ägyptologie" im koptischen Kloster Brenkhausen

(© aMun, Magazin für Freunde Ägyptischer Museen und Sammlungen, Ausgabe 2 / 2017 Heft Nr. 55,

Artikel von Daniela Rutica, S. 29-35)

Lesen Sie den kompletten Artikel unter folgendem Link (S. 29-35):

"Mode aus dem Reich der Pharaonen im Koptischen Kloster"

(© Neue Westfälische vom 05.08.2016)

"Fachtagung: Bei den Tagen der Ägyptologie stehen vor allem Musik und Kleidung aus dem Alten Ägypten im Vordergrund

Brenkhausen. Ganz im Zeichen der Ägyptologie stand jüngst das Koptische Kloster in Brenkhausen. Bereits zum neunten Mal fanden kamen Experten des Fachgebietes dort zusammen, um sich auszutauschen und über Neuigkeiten zu berichten. Das Besondere in diesem Jahr war die Schau der Mode zu Pharaonenzeiten und musikalische Darbietungen."

 

Lesen Sie den kompletten Artikel aus der Neuen Westfälischen vom 5. August 2016 unter folgendem Link:

http://www.nw.de/lokal/kreis_hoexter/hoexter/hoexter/20876600_Mode-aus-dem-Reich-der-Pharaonen-im-Koptischen-Kloster.html

 

Quelle: © Neue Westfälische 2016, Texte und Fotos von www.nw.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.



Download
Archiv: Bisherige Tagungen. Übersicht
bisherige Tagungen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 19.8 KB
Download
Archiv: Bisherige Vorträge 2010-2017
bisherige Vorträge 2010bis2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 112.8 KB


Informationen zu den Tagen der Ägyptologie 2017 finden Sie auch auf der Autorenseite von Prof. Dr. Rainer Hannig

 

http://www.gitta-warnemuende.de/Brenkhausen.pdf